Woher kommt die Milch

Schritt für Schritt zum Endprodukt

 

Hinter den Produkten der Südtiroler Milchwirtschaft stehen ein reibungslos funktionierendes System und der tägliche Einsatz der vielen Milchbäuerinnen und Milchbauern Südtirols. Viele Glieder bilden eine Kette und schaffen so ein wertvolles Ganzes.

er Weg der Milch nimmt seinen Anfang bei der Milchkuh Alma. Der Weg der Milch nimmt seinen Anfang bei der Milchkuh Alma.

Milchkuh Alma erhält täglich ihr Futter, 100% gentechnikfrei.

Eine Kuh wird gemolkenWie oft wird die Kuh gemolken?

Ob Ostern, Weihnachten oder sonstige Feiertage – gemolken wird zwei Mal täglich und das an 365 (im Schaltjahr auch 366) Tagen im Jahr.

Ein Südtiroler Bauernhof lässt sich mit einem Kleinbetrieb vergleichen.Ein Südtiroler Bauernhof lässt sich mit einem Kleinbetrieb vergleichen.

Neben Milchkuh Alma stehen im Stall eines typischen Südtiroler Bergbauernhofes durchschnittlich 14 Kühe und acht Stück Jungvieh. Die Bäuerinnen und Bauern kennen alle ihre Tiere beim Namen.

Los geht’s, ab zum Melken!Los geht’s, ab zum Melken!

Vor dem Melken wird das Euter von Milchkuh Alma gesäubert. Auf jede der vier Zitzen wird ein Gummisauger gesteckt, der das Saugen eines trinkenden Kalbes imitiert. Mit einer Vakuumpumpe wird die Milch angesaugt, die direkt in einen Melkeimer oder über Rohrleitungen in einen Tank gelangt. Dort angekommen wird sie auf 4 °C abgekühlt.

Wie viel Liter Milch gibt eine Kuh?Wie viel Liter Milch gibt eine Kuh?

Je nach Rinderrasse gibt eine Kuh an die 25 bis 30 Liter Milch am Tag.

MilchtransportNur 24 Stunden.

Die Milch wird einmal täglich vom Milchsammelwagen direkt am Bauernhof oder an den Sammelstellen abgeholt und auf dem schnellsten Weg zu einem der neun Südtiroler Milchhöfe gebracht. Innerhalb von 24 Stunden gelangt die frische Milch so vom Bauernhof zur Verarbeitung in den Milchhof.

MilchhofWas passiert im Milchhof?

Die Milch wird weiterverarbeitet und verfeinert. Verschiedene Milchprodukte wie Joghurt, Käse, Mozzarella, Butter und vieles mehr entstehen.

MilcheimerUnd am nächsten Tag?

… beginnt alles wieder von vorn!

 

 

   


OK