12.10.2023
Internationale Almk├Ąseolympiade 2023

Aktuelle Informationen rund um die Milch

 

 

Mit 375 zu verkostenden Käsen feierte die Internationale Almkäseolympiade dieses Jahr einen Rekord. 45 davon kamen aus Südtirol. 45 Käse, die am 30. September von 24 Südtiroler Almen in Galtür im Paznauntal vorgestellt wurden, wo bei der Almkäseolympiade jährlich die besten Almkäse aus dem deutschsprachigen Alpenraum gekürt werden.
 

Neben Südtirol nahmen auch Almen aus Österreich, der Schweiz, Liechtenstein und Deutschland teil, mit qualitativ hochwertigen Käsen, die das Rennen um die Medaillen zu einem wahren Krimi machten. Doch am Ende schafften es die Südtiroler Almkäse – von Frischkäse bis Mozzarella – auf alle drei Plätze des Siegertreppchens: 16 Südtiroler Produkte wurden für ihre herausragende Qualität ausgezeichnet. Einige der der Almen wurden sogar mehrfach prämiert oder konnten an ihre Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen. Die Hälfte der Medaillen erhielten die Südtiroler Almen in der wichtigsten Kategorie „vollfetter Schnittkäse.”

 

 

Bertram Stecher vom Sennereiverband Südtirol, zuständig für den Bereich Almen und Hofkäsereien, und Mitglied der Fachjury der Olympiade, ist zufrieden mit den diesjährigen Prämierungen: „Die gute Qualität der Südtiroler Almkäse wurde bestätigt, aber es gibt immer Luft nach oben. Für eine gute Qualität braucht es neben viel Können, Wissen und Geschick viel Begeisterung und den Ehrgeiz, immer das Beste zu geben. Das Führen einer Sennalm wirkt nach außen oft romantisch, ist jedoch mit täglich harter Arbeit verbunden. Die Almberatung unterstützt die Senninnen und Sennen, ein wichtiges Element dabei ist die regelmäßige Kontrolle der Produkte im Labor des Sennereiverbandes.“
 

Folgende Südtiroler Almen wurden ausgezeichnet:
 

­čąç Gold: Melager Alm Langtaufers (Vollfetter Schnittkäse), Obisell Alm Vernuer (Vollfetter Schnittkäse, Schnittkäse unter 45% F.i.T.), Brugger Alm Burgeis (Vollfetter Schnittkäse), Latscher Alm (Almmozzarella & Gamskäse), Außere Schwemmalm Ulten (Lagreinkäse), Reschner Alm (Rescher Almziger)
 

­čął Silber: Kortscher Alm (Vollfetter Schnittkäse), Laatscher Alm (Jähriger Schnittkäse)
 

­čąë Bronze: Kortscher Alm (Schnittkäse Ziege jährig), Gonda Alm Matsch (Vollfetter Schnittkäse), Äußere Schwemmalm Ulten (Vollfetter Schnittkäse), Schliniger Alm (Vollfetter Schnittkäse), Obisell Alm Vernuer (Almkäse mit grünem Pfeffer und Dillspitzen)

 
Trotz der vielen Medaillen haben die Südtiroler Almkäsereien insgesamt weniger Auszeichnungen mit nach Hause genommen als im Vorjahr. „Das motiviert dranzubleiben und die Produktqualität weiterhin intensiv im Blick zu haben.“ Das ist für Bertram Stecher das Ziel für den kommenden Almsommer.