Diese Webseite verwendet eigene technische Cookies und Cookies Dritter, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.

Ricotta-Zitronentorte - Südtiroler Milch - Sennereiverband

Deine Mitteilung:

Ricotta-Zitronentorte

Zutaten für 12 Personen:

Für eine Kuchenform von 28 bis 30cm Durchmesser
 
Für den Teig:
200 g Mehl
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g kalte Südtiroler Butter
1 Eigelb
 
Für den Belag:
3 große Zitronen
2 Eier
250 g Zucker
500 g Südtiroler Ricotta/Topfen

Zubereitung:
1. Für den Teig Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz mischen.
2. Die Butter klein schneiden und mit dem Mehl abbröseln.
3. Mit dem Eigelb rasch zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Falls er zu trocken ist, tropfenweise kaltes Wasser unterarbeiten.
4. Den Teig zu einer runden Teigplatte in Größe der Kuchenform ausrollen.
Die Form damit auskleiden, einen 2 cm hohen Rand hochziehen. Den Teig 30 Minuten ins Gefrierfach stellen.
 
Für den Belag:
1. Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen.
2. 2 Zitronen gründlich heiß waschen und die Schale fein abreiben. 1 Zitrone auspressen.
3. Die Eier mit 150 g Zucker sehr schaumig schlagen.
4. Den Ricotta unterrühren und mit Zitronensaft und –schale abschmecken.
5. Die Topfenmasse auf den Teigboden verteilen und ca. 45 Minuten backen, bis alles schön gebräunt ist.
6. In der Zwischenzeit die zweite Zitrone in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben vierteln.
7. Die restlichen 100 g Zucker mit 10 EL Wasser aufkochen und die Zitronenscheiben darin 5 Minuten kochen und abkühlen lassen.
8. Den abgekühlten Kuchen mit den abgetropften Zitronenscheiben belegen
mit Staubzucker bestäuben und mit dem Flambierbrenner karamellisieren oder kurz unter die heißen Grillschlangen schieben

 



ricotta zitronentorte NEU

Zurück